40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Nasdaq 100 überzeugt mit neuem Kaufsignal

10.06.2014 - 13:00 Uhr: Die US-amerikanische Technologiebörse hat in den vergangenen Wochen Beachtliches geleistet. Zuerst bestand die Gefahr einer Trendumkehr in Form einer Kopf-Schulter-Formation. Als diese gebannt war, hatte sich ein Doppelhoch gebildet. Aber auch diese Umkehrformation konnte verhindert werden. Als Belohnung gab es für die Anleger ein neues mittelfristiges Kaufsignal.

bg_nasdaq_876181
Quelle: Bloomberg

Die rechte Schulter der besagten ersten Umkehrformation lag im Bereich der oberen Begrenzung der Seitwärtsbewegung bei 3.637/3.642 Punkten. Die Preisspanne konnte am letzten Handelstag im Mai überwunden werden. Anschließend hatte sich bei 3.740 Zählern ein so genanntes Doppelhoch gebildet. Mit dem Rutsch unter die Nackenlinie bei 3.418/3.435 Punkten wäre ein mittelfristiges Ausstiegssignal die Folge gewesen.

Allerdings schloss der Nasdaq 100 am Ende der ersten Juniwoche mit 3.798 Zählern nachhaltig darüber. Mit diesem Sprung konnte auf Wochenbasis ein neues Kaufsignal generiert werden. Erstes Etappenziel in Richtung Norden liegt bei 3.920 Punkten. Hierbei wurde die Höhe der erwähnten Seitwärtsbewegung berücksichtigt. Anschließend könnte der Vormarsch bis 3.940 Zählern fortgesetzt werden. Dieses Kursziel wurde nach der klassischen Fibonacci-Methode ermittelt. Berechnungsgrundlage war die letzte ausgeprägte Konsolidierung von Anfang März bis Mitte April dieses Jahres.

NASDAQ 10.06.14
Abb.: Nasdaq 100-Wochenchart / Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Stops

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel  beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.