40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Dow Jones: Neuer Kursgipfel erklommen

13.05.2014 – 10:45 Uhr: Was hat der Dow Jones Industrial den Börsen auf dem alten Kontinent bereits voraus? Im Gegensatz zu DAX & Co. konnte der weltweit beachteste Leitindex ein neues historisches Hoch markieren. 

Damit wurde der Grundstein für weiter steigende Notierungen gelegt.

Wall Street in Feierlaune

Am gestrigen Handelstag schloss der Dow Jones Industrial mit 16.695 Punkten oberhalb der bisherigen Jahreshochs bei 16.594/16.651 Zählern. Diese Widerstandsbarriere hatte sich bislang den Bullen in den Weg gestellt. Die technische Ampel ist nun auf Grün gesprungen. Unter Berücksichtigung der letzten markanten Korrekturphase von Anfang bis Mitte April besteht nun ein rechnerisches Kursziel bis 17.060 Punkten. Typisch für einen solchen Ausbruch nach oben ist kurz darauf ein Rücksetzer. Nach dem jüngsten Kraftakt sind die US-amerikanischen Blue Chips überkauft. Kurzfristig könnte es zurück zur Ausbruchsstelle bei 16.651 Zählern gehen. In der Regel wird dann aber die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen. 

DEM_DowJoneschart13052014
Abb.: Dow Jones-Tageschart / Quelle: IG Handelsplattform

Rückendeckung von den Indikatoren

Die zuletzt erfreuliche Performance an der Wall Street ist mit einem Blick auf die Indikatoren keine allzu große Überraschung. Hierbei bedienen wir uns eines Mix aus vier gängigen Indikatoren bzw. Oszillatoren, die auf Monatsbasis dargestellt werden. Dabei sollten MACD und Momentum oberhalb der Nulllinie und RSI und Williams %R oberhalb der absoluten Marke bei 50 schließen. Die herkömmliche Signalgenerierung wird hier nicht beachtet, um die Anzahl von Fehlsignalen zu minimieren. Seit Januar 2012 weisen alle vier Indikatoren bzw. Oszillatoren intakte Kaufsignale auf. Seitdem ist der Dow Jones um mehr als 30% gestiegen. Der steigende gewichtete 200-Tage Durchschnitt rundet das zurzeit freundliche Indikatorenbild ab. Somit könnte es weiter gen Norden gehen. 

DEM_DowJonesmonatchart13052014
Abb.: Dow Jones-Monatschart / Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Direct Market Access

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. Anhand von Praxis-Beispielen wird veranschaulicht, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkten via CFD gehandelt werden kann. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Der Handel mit ETPs

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.