IBEX: Höhere Kurse dank Flagge

21.01.2014 – 13:00 Uhr: Letztmalig hatten wir den spanischen Aktienmarkt Ende November unter die charttechnische Lupe genommen.

Seitdem hat sich auf dem Madrider Börsenparkett einiges positives für die Bullen getan. Die zu dem damaligen Zeitpunkt gebildete Flaggenformation wurde nach oben vollendet. Der IBEX hat im weiteren Verlauf seinen Weg gen Norden erwartungsgemäß fortgesetzt.

Ende Dezember wurde die genannte Umkehrformation nach oben vollendet. Kurz darauf konnte auch die horizontale Schiebezone bei 9.813/10.052 Punkten bezwungen werden. Aus der Höhe der Chartformation errechnet sich ein Kursziel von 12.370 Punkten. Zuvor liegt im Wochenchart bei 11.168 Punkten eine waagerechte Trendlinie.

Für den Fall einer Konsolidierung sichern im Mittelfristchart die überwundene Preisspanne bei 9.813/10.052 Punkten  sowie die steigende gewichtete 40-Wochen-Durchschnittslinie bei 9.411 Punkten ab. Ob die Glättungslinie angesichts der intakten Kaufsignale bei den Trendfolgeindikatoren getestet wird, ist zurzeit jedoch eher fraglich.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Wodurch wird der Rohstoff-Markt angetrieben?

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.Rohstoffe erklärt

  • Limits

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen: lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.