Dow Jones: Dreifachhoch bald Geschichte?

12.11.2013 – 12:30 Uhr: Im Tageschart hat sich beim Dow Jones Industrial ein Dreifachhoch gebildet, welches in der Regel eine Trendumkehr ankündigt.

Wie in der Analyse vom 5. November erwähnt, sollte die Vollendung dieser Chartformation jedoch abgewartet werden. In den vergangenen Handelstagen versucht der US-Leitindex, die drei „Gipfel“ zu überwinden. Bislang mit Erfolg. Bei einem nachhaltigen Sprung über die Reihe aus mehreren Verlaufshochs würde die Umkehrformation der Geschichte angehören.

Im Point & Figure-Chart wurde das Dreifachhoch bereits nach oben verlassen. Diesem Beispiel könnte auch der Kerzenchart folgen. Bei Notierungen von 15.900 Punkten wäre die horizontale Widerstandslinie bei 15.620/15.739 Punkten signifikant nach oben durchbrochen. Aufwärtspotenzial bestünde dann bis 16.350 Punkten.

Die negative Divergenz beim MACD hat weiterhin Bestand. Allerdings könnte diese oberhalb des ersten und höchsten Hochs beim Trendfolgeindikator dann ad acta gelegt werden. Im Fall einer Korrektur fungieren die Unterseite der Widerstandszone bei 15.620 Punkten in Kombination mit dem steigenden gewichteten 20-Tage-Durchschnitt bei aktuell 15.659 Punkten als Unterstützungen.

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.