Wie kann ich über ProRealTime handeln?

Eine Position At Market (Zum Marktpreis) eröffnen

Chart

Tragen Sie zunächst rechts oben im Chart die gewünschte Kontraktanzahl bei "Anz" ein. Klicken Sie dann rechts im Chart und wählen Sie "Kaufen/Verkaufen At Market (Größe)".
 

Ordermaske

Tragen Sie zunächst rechts oben im Chart die gewünschte Kontraktanzahl bei "Anz" ein. Klicken Sie dann rechts oben auf "Verkauf MKT" oder "Kauf MKT".
 

Orderbuch

Das Orderbuch können Sie auf drei Arten öffnen: 1. Klicken Sie rechts im Chart; 2. Klicken Sie links unten auf das Symbol "Anzeige Orderbuch"; 3. Durch Rechtsklick auf den Marktnamen in der linken oberen Ecke des Chart.
 

Eine Working Order (hinterlegte Order) eröffnen

Chart

Tragen Sie zunächst rechts oben im Chart die gewünschte Kontraktanzahl bei "Anz" ein. Klicken Sie dann rechts im Chart und wählen Sie "Verkaufen Limit (Größe)@ (Order Level)" oder "Kaufen Stop (Größe)@ (Order Level)".
 

Ordermaske

Tragen Sie zunächst rechts oben im Chart die gewünschte Kontraktanzahl bei "Anz" ein. Wählen Sie direkt daneben entweder "horizontale/diagonale Limit-Order" oder "horizontale/diagonale Stop-Order" aus.

 

Orderbuch

Das Orderbuch können Sie auf drei Arten öffnen: 1. Klicken Sie rechts im Chart; 2. Klicken Sie links unten auf das Symbol "Anzeige Orderbuch"; 3. Durch Rechtsklick auf den Marktnamen in der linken oberen Ecke des Chart.
 

Eine Position At Market (Zum Marktpreis) schließen

Chart

Ihre offene Position wird Ihnen links im Chart angezeigt. Klicken Sie auf das rote Kreuz, um sie zu schließen. Der angefügte Stop und/oder Limit wird gelöscht. Als Alternative sehen Sie ganz oben im Chart die Anzahl sämtlicher offener Positionen. Um alle Positionen in diesem Markt zu schließen, klicken Sie auf das rote Kreuz neben "Position (Größe)".
 

Ordermaske 

Klicken Sie rechts oben auf "Verkauf MKT", wenn Sie eine Long Position schließen möchten. Klicken Sie rechts oben auf "Kauf MKT", wenn Sie eine Short Position schließen möchten. Achten Sie darauf, dass kein Häckchen bei "S" und "L" gesetzt ist, da sonst automatisch eine neue Position zwangseröffnet wird.
 

Orderbuch

Das Orderbuch können Sie auf drei Arten öffnen: 1. Klicken Sie rechts im Chart; 2. Klicken Sie links unten auf das Symbol "Anzeige Orderbuch"; 3. Durch Rechtsklick auf den Marktnamen in der linken oberen Ecke des Chart. Dort können Sie entweder eine Position "at market" oder mehrere Positionen im selben Markt schließen.
 

Eine hinterlegte Order löschen

Chart

Ihre hinterlegte Order wird Ihnen links im Chart angezeigt. Klicken Sie auf das rote Kreuz, um sie zu löschen. Der angefügte Stop und/oder Limit wird gelöscht. Als Alternative sehen Sie ganz oben im Chart die Anzahl sämtlicher hinterlegter Orders. Um alle Orders in diesem Markt zu schließen, klicken Sie auf das rote Kreuz neben "Orders (Größe)".

 

Orderbuch

Das Orderbuch können Sie auf drei Arten öffnen: 1. Klicken Sie rechts im Chart; 2. Klicken Sie links unten auf das Symbol "Anzeige Orderbuch"; 3. Durch Rechtsklick auf den Marktnamen in der linken oberen Ecke des Chart. Dort können Sie alle hinterlegten Ordes im selben Markt löschen.

 

Schließung durch Stop oder Limit

Vor Positions- bzw. Ordereröffnung

Setzen Sie rechts oben in der Ordermaske einen Haken bei "S" und /oder "L". Danach können Sie über die Felder direkt daneben den Stop- oder Limit-Abstand eintragen. Sobald die Position eröffnet oder die Order erstellt ist, werden Stop und /oder Limit hinzugefügt. Sie können auch das Orderbuch verwenden, um manuell ein Limit hinzuzufügen bzw. den Stop Abstand für Ihren Stop auszuwählen. Bei Standardkonten ist der Stop-Haken automatisch gesetzt, da dort garantierte Stops verpflichtend sind.
 

Stop und Limit im Nachhinein anfügen oder ändern

Schieben Sie den Kursor auf die offene Position oder hinterlegte Order und klicken Sie auf "Stop/Limit hinzufügen". Bei Standardkonten ist von vorne herein ein garantierter Stop hinterlegt. Andernfalls klicken Sie das Stop- oder Limit Level an und tippen entweder ein neues Level ein oder wählen eines in der dargestellten Liste. Achten Sie bei Standardkonten bei einer Verschiebung des garantierten Stops auf den Mindestabstand und ggf. über ausreichendes Kapital zu verfügen.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. 75 % der Privatkundenkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren, und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren. Optionen und Warrants sind komplexe Finanzinstrumente und gehen mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Verluste können extrem schnell eintreten. CFD sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren.