NZD-USD: Kiwi in der Gegenoffensive

12.10.2017 – 11:10 Uhr (Werbemitteilung): In der vergangenen Woche wurde der einfache 200-Tage-Durchschnitt von der Angebotsseite überrannt. 

bg_new_zealand_484242
Quelle: Bloomberg

Prompt ging es weiter abwärts in Richtung der waagerechten Trendlinie bei 0,7054 USD. Die besagte Unterstützung konnte nach mehrtägiger Belagerung verteidigt werden. Davon hat sich der neuseeländische Dollar zum US-Greenback nach oben entfernt.

Das 61,8%-Fibonacci-Retracement bei 0,7100 USD steht kurz vor der Rückeroberung. Bei einem Schlusskurs darüber könnte die 200-Tage-Glättungslinie bei aktuell 0,7152 USD angesteuert werden. Der gleitende Durchschnitt fungiert dann als Widerstand. Weitere Hürden sind im Tageschart bei 0,7187 USD (50,0%-Fibonacci-Level), bei momentan 0,7225 USD (fallender 50-Tage-Durchschnitt) und bei 0,7229 USD (horizontale Trendlinie) zu finden.

Trotz der momentanen Gegenbewegung hält sich der NZD-USD in einem weiterhin intakten Abwärtstrend auf. Unterhalb der Trendgeraden bei 0,7054 USD sowie der unteren Abwärtstrendkanallinie bei aktuell 0,7036 USD wäre die Erholung beendet. In diesem Fall müsste mit Kursverlusten bis zur Unterstützungszone bei 0,6834/0,6817 USD gerechnet werden. 

Kiwi auf Tagesbasis

Kiwi_101217
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Das Wichtigste zum Forexhandel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Vorteile und Wege des ETP Handels

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.