EUR-GBP: Kreuzunterstützung sollte verteidigt werden

28.09.2017 – 12:25 Uhr (Werbemitteilung): Der Euro zum britischen Pfund hat sich nach dem Erreichen eines neuen Zwischenhochs zuletzt deutlich gen Süden orientiert. 

bg_london_1225960
Quelle: Bloomberg

Infolge der momentanen Korrektur muss sich nun eine wichtige Kreuzunterstützung einem Test unterziehen. Diese besteht aus der einfachen 200-Tage-Durchschnittslinie bei aktuell 0,8750 GBP sowie der seit Juni 2016 intakten Aufwärtstrendlinie bei 0,8747 GBP.

Gelingt die Verteidigung der genannten Chartmarken und die Rückeroberung der waagerechten Trendlinie bei 0,8880 GBP, bestünde Erholungspotenzial bis zum kurzfristigen Abwärtstrend bei aktuell 0,8905 GBP und dem 38,2%-Fibonacci-Niveau bei 0,8926 GBP.

Im Augenblick handelt es sich beim EUR-GBP um eine Korrektur innerhalb eines intakten Aufwärtstrends. Unterhalb des 61,8%-Fibonacci-Retracements bei 0,8692 GBP würden die Risiken zunehmen. Zuvor liegt im Tageschart eine horizontale Unterstützung bei 0,8723 GBP. Unterhalb des genannten 61,8%-Fibonacci-Levels müsste mit Kursverlusten bis zur Trendgeraden bei 0,8650 GBP gerechnet werden. 

EUR-GBP auf Tagesbasis

EURGBP_092817
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Unsere Plattform

    In diesem Abschnitt stellen wir unsere Online-Handelsplattform 'PureDeal' vor. In diesem Kontext veranschaulichen wir anhand von Praxis-Beispielen, wie einfach und schnell eine breite Auswahl an Märkte via CFD gehandelt werden können. Neben den unterschiedlichsten Facetten des CFD Tradings kommen der direkte Marktzugang sowie die unterschiedlichen Orderarten zur Sprache und wie genau der Handel mit Hebel funktioniert.

  • Möglichkeiten zum Handel

    Da sie ein wesentlicher Bestandteil eines jeden Produkts sind sind Rohstoffe unverzichtbar für die moderne Wirtschaft. Erfahren Sie mehr darüber, wie diese volatilen, jedoch unschätzbar wertvollen natürlichen Ressourcen in die große Welt des Handels einzuordnen sind.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.