40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

EUR-GBP: Weitere Hürden übersprungen

23.08.2017 – 13:15 Uhr (Werbemitteilung): Der Euro zum britischen Pfund hat innerhalb von rund zwei Wochen zwei neue Kaufsignale generiert.

bg_westminster_1262859
Quelle: Bloomberg

Zum einen konnte das Zwischenhoch bei 0,9142 GBP von Oktober 2016 und zum anderen die Widerstandszone bei 0,9050/0,9068 GBP signifikant überwinden. Damit wurde das Tor in Richtung des nächsten markanten Verlaufshochs bei 0,9434 GBP vom 7. Oktober des vergangenen Jahres aufgestoßen.

Es dürfte jedoch nicht allzu sehr überraschen, dass der EUR-GBP nach diesem Kraftakt überkauft. Der Oszillator Relative Stärke-Index (RSI) signalisiert bereits seit dem 11. August eine Übertreibung nach oben. Eine Korrektur würde allerdings erst dann eingeleitet, wenn der RSI die überkaufte Zone bei 70 gen Süden verlässt.

In diesem Fall könnte es dann zu einem Rücksetzer bis zum erwähnten ehemaligen Zwischenhoch bei 0,9142 GBP kommen. Die erwähnte einstige Widerstandszone bei 0,9050/0,9068 GBP wird durch die 10- und 20-Tage-Durchschnitte bei aktuell 0,9134/0,9082 GBP verstärkt. 

EUR-GBP auf Tagesbasis

EURGBP_082317
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Aktien-Handel

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.