GBP-USD: Vorsicht vor möglicher Bullenfalle

19.07.2017 – 12:50 Uhr (Werbemitteilung): Vor gut einer Woche musste sich die waagerechte Trendlinie bei 1,2850 USD einem Test unterziehen. 

bg_gbpusd_618359
Quelle: Bloomberg

Davon konnte sich das britische Pfund zum US-Dollar nach oben entfernen. Prompt ging es in Richtung der Zwischenhochs bei 1,3048/1,3043 USD. Am Freitag vergangener Woche gelang der Sprung darüber.

Allerdings musste das GBP-USD kurz darauf den Rückzug antreten. Die ehemaligen Verlaufshochs bei 1,3048/1,3043 USD werden im Augenblick belagert. Ein Rutsch darunter sollte nach Möglichkeit vermieden werden. Ansonsten droht ein Kursrückgang bis zur eingangs erwähnten Unterstützung bei 1,2850 USD. Diese wird durch den einfachen 50-Tage-Durchschnitt bei momentan 1,2866 USD verstärkt.

Für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung wären zum einen der Test besagter Unterstützung und zum anderen ein Schlusskurs oberhalb des neuen Zwischenhochs bei 1,3126 USD äußerst hilfreich. Die obere Trendlinie des kurzfristigen Aufwärtstrendkanals bei momentan 1,3270 USD würde dann als charttechnisches Kursziel dienen. 

Cable auf Tagesbasis

Cable_071917
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Dividenden

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

  • Einführung

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.