USD-CAD: Rückkehr in den Trendkanal fast geschafft

06.04.2017 – 11:00 Uhr (Werbemitteilung): Seit Wochen versucht der US-Greenback zum kanadischen Dollar, in den Aufwärtstrendkanal zurückzukehren.

bg_cadusd_806541
Quelle: Bloomberg

Im Augenblick sieht es danach aus. Bei momentan 1,3430 CAD liegen im Tageschart die untere Trendkanallinie sowie die waagerechte Trendlinie. Zurzeit notiert das Währungspaar USD-CAD oberhalb des genannten Kreuzwiderstands. Gelingt dies noch auf Schlusskursbasis, könnte die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden. In diesem Fall wäre das Zwischenhoch bei 1,3598 CAD von Ende Dezember 2016 das Ziel der Reise.

Wie bereits erwähnt, sollte ein Schlusskurs oberhalb der genannten Chartmarken abgewartet werden. Bleibt ein Sprung darüber aus, müsste mit einem Test der exponentiellen 50-Tage-Durchschnittslinie bei 1,3321 CAD gerechnet werden.

Die technischen Indikatoren haben sich zuletzt auf die Seite der Bullen Geschlagen. MACD und Parabolic haben erst kürzlich neue Einstiegssignale generiert. Zudem zeigen die beiden exponentiellen 50- und 200-Tage-Glättungslinie gen Norden. 

Loonie auf Tagesbasis

Loonie_040617
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.