EUR-USD: Kurzfristige Erholung

29.12.2016 – 14:30 Uhr (Werbemitteilung): Mit dem Bruch der waagerechten Trendlinie bei 1,0461 USD nach unten hatte der Euro zum US-Dollar Mitte Dezember ein neuerliches Verkaufssignal generiert.

bg_euro currency new 03
Quelle: Bloomberg

Zurzeit sehen wir beim EUR-USD eine technische Gegenbewegung. Die erwähnte ehemalige Unterstützung leistet jedoch Widerstand. Prallt die Gemeinschaftswährung davon nach unten ab, könnte die horizontale Trendgerade bei 1,0154 USD ins Visier der charttechnisch orientierten Marktteilnehmer geraten.

Oberhalb des Preisbereichs bei 1,0461 USD könnte die Erholung in Richtung der unteren Abwärtstrendkanallinie beim aktuell 1,0610 USD fortgesetzt werden. Zuvor liegt im Tageschart der fallende gewichtete 50-Tage-Durchschnitt bei 1,0563 USD. Die Glättungslinie beendete Anfang Dezember eine vorherige Gegenreaktion.

EUR-USD auf Tagesbasis

EURUSD_122916
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Arten von ETPs

    Erfahren Sie, wie börsennotierte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Orderarten

    Lernen Sie die verschiedenen Arten, wie Sie eine Position eröffnen und schließen können - von einem einfachen, sofortigen Handel bis zu einer automatischen Anweisung, wie in Ihrer Abwesenheit gehandelt werden soll. Eine Order kann Ihnen helfen, Gewinne zu sichern oder sich gegen Verluste zu schützen; lernen Sie die verschiedenen Arten und ihre Verwendung kennen.

  • Möglichkeiten des Forexhandels

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.