Bremain-Anhänger legen zu - Pfund gewinnt an Stärke

20.06.2016 - 16:00 Uhr: Mit dem sich abzeichnenden Stimmungswechsel in Großbritannien gewinnt auch das britische Pfund wieder an Stärke.

bg_london_gerkin_1211819
Quelle: Bloomberg

Jüngsten Umfragen zufolge sind die Gegner eines britischen Ausscheidens aus der Europäischen Union wieder in der Mehrheit. In der Folge wertet auch der Euro gegen das Pfund ab. Nach einer mehrtägigen Auseinandersetzung mit dem Widerstand im Bereich von 0,7930 GBP tendiert der Euro nun wieder gen Süden. Bei rund 0,77 GBP wartet jetzt eine Supportzone bestehend aus der Oberseite des zuletzt nach oben verlassenen Abwärtstrendkanals sowie der Unterseite der seit Anfang Februar übergeordnet dominierenden Schiebezone. Das mit Spannung erwartete Referendum steht diesen Donnerstag auf der Agenda. Erste belastbare Ergebnisse der Abstimmung werden dann für den frühen Freitag-Morgen erwartet. Zur Stunde notiert der Euro bei 0,77418 GBP 0,95 Prozent leichter.    

 

DEM_EURGBP_200616
Quelle: IG Charts

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Häufige Fehler beim Trading

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.