EUR-AUD: Fibonacci stoppt Talfahrt

09.11.2015 – 11:45 Uhr: Der Bruch der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie Ende Oktober nach unten war für den Euro zum australischen Dollar ein Rückschlag.

bg_sydney_business_district_1292255
Quelle: Bloomberg

Dennoch befindet sich das Währungspaar in einem intakten mittelfristigen Aufwärtstrend.

Seit dem Rekordhoch von Ende August dieses Jahres hat der EUR-AUD deutlich an Boden verloren. Allerdings ist der Kursfahrstuhl kurz vor dem 50%-Fibonacci-Retracement bei 1,5137 AUD zum Halten gekommen. Der steigende exponentielle 200-Tage-Durchschnitt bei momentan 1,5030 AUD, die mittelfristige Aufwärtstrendlinie bei 1,5020 AUD sowie die „runde“ Zahl bei 1,5000 AUD mussten nicht ins Geschehen eingreifen. Diese Chartmarken fungieren als solide Unterstützungen.

Das Währungspaar hält sich seit August in einem bis zum heutigen Tag intakten Abwärtstrendkanal auf. Erst oberhalb der oberen Begrenzung bei aktuell 1,5880 AUD und dem 23,6%-Retracement bei 1,5905 AUD könnte die Aufwärtsbewegung wieder aufgenommen werden. Zuvor liegen im Tageschart jedoch das 38,2% Retracement bei 1,5480 AUD sowie die fallende kurzfristige exponentielle 50-Tage-Glättungslinie bei 1,5492 AUD.

EUR-AUD auf Tagesbasis

EURAUD_110915
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Forex-Handel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.