40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

EUR-AUD: Unerwarteter Rückschlag

30.10.2015 – 11:00 Uhr: Mitte Oktober musste sich die kurzfristige Aufwärtstrendlinie einem Test unterziehen.

bg_australian_dollar_1041805
Quelle: Bloomberg

Dieser wurde mit Bravour bestanden. Allerdings wehrte die Freude darüber nicht allzu lange. Kurze Zeit darauf kam es zu einem weiteren Angriff auf die besagte Trendlinie.

Und diesmal war der Abgabedruck zu groß. Die Aufwärtstrendlinie wurde signifikant nach unten durchbrochen. Auch das 38,2%-Fibonacci-Retracement bei 1,5485 AUD konnte die anstürmenden Bären nicht aufhalten. Erst knapp oberhalb des 50%-Retracements bei 1,5140 AUD wurde die Talfahrt aufgehalten.

Seit dem haben sich die Notierungen ein wenig erholt. Zurzeit hat der EUR-AUD das Fibonacci-Level bei 1,5485 AUD erreicht. Bei aktuell 1,5556 AUD verläuft im Tageschart der exponentielle 50-Tage-Durchschnitt. Darüber könnte die technische Erholung bis zur unterschrittenen Aufwärtstrendlinie bei derzeit 1,5740 AUD fortgesetzt werden.

Der Rutsch unter den kurzfristigen Aufwärtstrend war ein Rückschlag. Allerdings notiert das Währungspaar weiterhin oberhalb der steigenden exponentiellen 200-Tage-Durchschnittslinie bei momentan 1,5016 AUD. Die mittelfristige Aufwärtstrendlinie liegt bei 1,4986 AUD und sichert in Kombination mit der „runden“ Zahl bei 1,5000 AUD zusätzlich nach unten ab.

EUR-AUD auf Tagesbasis

EURAUD_103015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung zu CFDs

    Dieses Kapitel  beinhaltet eine erste Einführung in den CFD-Handel. Erfahren Sie mehr über Charakteristika, Funktionalität und Handhabung des CFD Tradings. Dazu gehören u.a. die Gebührenstruktur, die Hebelwirkung und eine Vielzahl an Handelsbeispielen.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.