USD-JPY: Jahreshoch in Sichtweite

18.08.2015 – 14:15 Uhr: Das 23,6%-Fibonacci-Retracement bei 124,21 USD war zuletzt hart umkämpft.

bg_japan yen 02
Quelle: Bloomberg

Letztendlich konnten sich die Bullen beim USD-JPY aber durchsetzen. Anfang August konnte der besagte Widerstand bezwungen werden.

Die erwähnte Preisregion fungiert nun als Unterstützung. Infolge des positiven Chartbildes könnte sich das Währungspaar davon nach oben entfernen. Ziel wäre dann das Anfang Juni diesen Jahres markierte Verlaufshoch bei 125,85 USD. Anschließend könnte es weiter aufwärts bis 128,20 USD gehen. Hierbei wurde die Höhe des unlängst gen Norden verlassenen aufsteigenden Dreiecks berücksichtigt.

Der steigende gewichtete 200-Tage-Durchschnitt spricht für weiter steigende Notierungen. Der US-Dollar gegenüber dem japanischen Yen verfügt im Tageschart über gleich mehrere solide Unterstützungen. Die genannte Glättungslinie sollte im Fall einer neuerlichen Korrektur jedoch nicht ins Geschehen eingreifen. Zuvor sind auf dieser Zeitebene bei 123,20 USD bzw. 122,37 USD über zwei Fibonacci-Niveaus auszumachen. 

USD-JPY auf Tagesbasis

USDJPY_081815
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Was ist ein ETP?

    Erfahren Sie, wie börsengehandelte Produkte (ETPs) die besten Qualitäten verschiedener Anlageinstrumente vereinen. Erfahren Sie etwas über die verschiedenen Arten von ETPs und die Vielzahl von Märkten, an denen Sie handeln können.

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

  • Hebel und Risiko

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne sowei auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.