40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

GBP-USD: Bodenbildung noch nicht abgeschlossen

26.02.2015 – 14:30 Uhr: Das Währungspaar GBP-USD arbeitet weiterhin an der Bodenbildung. Dabei hat das britische Pfund gegenüber dem US-Dollar seit Ende Januar einige Fortschritte gemacht. Allerdings stellt sich nun ein Widerstandsbereich den Bullen in den Weg.

bg_gbpusd_618359
Quelle: Bloomberg

Ende Januar konnte im Bereich bei 1,4987/1,4950 USD die Talfahrt aufgehalten werden. Von dieser Unterstützung hatte sich das GBP-USD nach oben entfernt und im weiteren Verlauf die aus dem vergangenen Jahr stammende Abwärtstrendlinie sowie die waagerechte Trendlinie bei 1,5267/1,5274 USD signifikant überwunden. Auch der exponentielle 55-Tage-Durchschnitt konnte zurückgewonnen werden. Die kurzfristige Glättungslinie steigt seit kurzem wieder.

Erst kürzlich wurde auf Tagesbasis die Widerstandsbarriere bei 1,5541/1,5501 USD erreicht. Im ersten Anlauf konnte die genannte Chartmarke noch nicht überwunden werden. Gelingt dieses Unterfangen, könnte es bis 1,5788/1,5803 USD gehen. Hier liegen eine weitere horizontale Trendgerade und der fallende exponentielle 200-Tage-Durchschnitt.

Scheitert der Ausbruchsversuch, müsste die Bodenbildung erst einmal ad acta gelegt werden. In diesem Fall könnte es zu einem Test der Unterstützung bei 1,5267/1,5274 USD kommen. Darunter sollte das Währungspaar nicht fallen. Ansonsten könnte es weiter abwärts in Richtung der erwähnten Verlaufstiefs bei 1,4987/1,4950 USD gehen.

Cable auf Tagesbasis

DEM_GBPUSDchart26022015
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Trends

    Erfahren Sie, wie Analysten Charts, nutzen um Verhalten von Anlegern zu analysieren und die Marktstrukturen zu verstehen. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweilgen Preismuster zu identifizieren noch während sie sich bilden.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.