40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

GBP-USD: Bereit für eine Gegenwehr

21.10.2014 – 13:00 Uhr: Ausgehend vom Zwischentief Mitte Juli dieses Jahres hat sich beim britischen Pfund gegenüber dem US-Dollar ein Abwärtstrendkanal etabliert, der bis zum heutigen Tag Bestand hat. 

bg_pound_coin_dollar_note_618363
Quelle: Bloomberg

Allerdings versucht das Währungspaar zurzeit den charttechnischen Ausbruch.

Ende September hatten wir als charttechnisches Kursziel die im September des Vorjahres überwundene mittelfristige Abwärtstrendlinie bei 1,6140 USD genannt. Diese Chartmarke wurde im weiteren Verlauf nicht nur erreicht, sondern sogar auch unterschritten. Erst die horizontale Unterstützung bei 1,5886 USD konnte die Talfahrt aufhalten.

Von der genannten Trendgerade ist das Währungspaar nach oben abgeprallt und nähert sich nun einem Kreuzwiderstand. Dieser besteht aus der eingangs erwähnten Abwärtstrendlinie bei aktuell 1,6132 USD und der oberen Trendlinie des Abwärtstrendkanals bei momentan 1,6120 USD. Für ein Ende der Abwärtsbewegung bedarf es eines nachhaltigen Sprungs über das erwähnte Widerstandsbündel. Das Fibonacci-Level bei 1,6430 USD wäre dann das erste Ziel.

Allerdings sollte der Durchbruch durch den Kreuzwiderstand abgewartet werden. Ein Scheitern kann nicht ausgeschlossen werden. In diesem Fall wäre ein neuerlicher Test der Unterstützung bei 1,5886 USD ein durchaus realisitisches Szeanrio. 

Cable auf Wochenbasis

DEM_GBPUSDchart21102014
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Einführung: Hebel

    Erfahren Sie, wie Sie den Hebel beim CFD Handel nutzen können, um mit einer kleinen Margin ein großes Volumen am Finanzmarkt zu bewegen. Ein Hebel kann Ihre Gewinne aber auch Ihre Verluste erheblich vergrößern.

  • Vorteile und Begrenzungen

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

  • Häufige Technische Fehler

    Die Psychologie ist ein Schlüsselfaktor beim Börsenhandel. Die Art und Weise, wie Sie den Verlauf offener Marktpositionen subjektiv wahrnehmen und entsprechend darauf reagieren, hat einen großen Einfluss auf Ihren Erfolg. In diesem Modul gehen wir einige Elemente der Handelspsychologie durch, sprechen die häufigsten Fehler an und worauf Sie besonders achten sollten.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.