40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Daimler & Co. unter Kartellverdacht

24.07.2017 – 13:30 Uhr (Werbemitteilung): Einem Zeitungsbericht zufolge sollen die drei großen im deutschen Leitindex notierten Automobilkonzerne über Jahre hinweg illegale Absprachen getroffen haben. 

bg_mercedes_1374312
Quelle: Bloomberg

Volkswagen, Audi, Porsche, BMW und Daimler wird vorgeworfen, sich seit den 90er Jahren gemeinsam über Technik, Kosten und Zulieferer verständigt zu haben.

Die Aktien von BMW, Daimler und Volkswagen stehen seit Freitag unter deutlichem Abgabedruck. Die Vorzugsaktien des Wolfsburger Konzerns verlieren in der Spitze bislang mehr als sieben Prozent. Die Anteilsscheine des schwäbischen Konkurrenten büßen um über sechs Prozent an Wert ein und die von BMW um mehr als fünf Prozent.

Die genannten Automobilschmieden ziehen den heimischen Aktienmarkt gen Süden. Seit Veröffentlichung des eingangs erwähnten Artikels notiert der DAX um rund 2% tiefer. Der europäische Subindex Stoxx 600 Autombiles verliert rund fünf Prozent. 

BMW auf Tagesbasis

BMW_072417
Quelle: IG Handelsplattform

Daimler auf Tagesbasis

Daimler_072417
Quelle: IG Handelsplattform

Volkswagen Vz. auf Tagesbasis

VW_072417
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Warum braucht man einen Handelsplan?

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Aktien erklärt

    Ohne Aktien könnte es keine Börsenmärkte geben, die wichtig für jede nationale Wirtschaft sind. Finden Sie heraus, wie der Aktienhandel den Firmen ermöglicht, zu expandieren und sich zu entwickeln, während er Einkommensquellen für private Investoren und größere Fonds bietet.

     

  • Unterstützung & Widerstand

    Erfahren Sie wie Analysten Charts nutzen, um das Verhalten von Anlegern zu analysieren und individuelle Preis-Konstellationen zu deuten. Entwickeln Sie ein Verständnis für die verschiedenen Chart-Typen und lernen Sie die jeweiligen Kursmuster und Formationen, noch während Ihrer Entstehung, zu identifizieren und interpretieren.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.