40 Jahre Erfahrung
185.800 Kunden weltweit
15.000 handelbare Märkte

Münchener Rück - Q2-Zahlen übertreffen Konsens

09.08.2016 - 13:39 Uhr (Werbemitteilung): Munich Re hat am Dienstag-Vormittag die Geschäftszahlen zum zweiten Quartal (Q2) publiziert.

bg_dax_1369829
Quelle: Bloomberg

Demnach hat das Konzernergebnis gegenüber dem Vergleichszeitraum in 2015 um neun Prozent auf 974 Millionen Euro nachgegeben. Neben hohen Zahlungen für Unwetterschäden erwiesen sich auch Restrukturierungskosten des konzerneigenen Erstversicherers Ergo als Belastungsfaktoren. Dazu gesellten sich höhere Marktschwankungen und das rekordniedrige Zinsumfeld, die nach Aussage des Vorstandsvorsitzenden Nikolaus von Bomhard zu einer entsprechend verschlechterten Risikolage führen.

Nichtsdestotrotz fallen die Zahlen des weltgrößten Rückversicherers besser als erwartet aus. Munich RE übertrifft im zweiten Quartal mit einem operativen Ergebnis von €1,46 Mrd. (Vorjahr: €1,82 Mrd.) und einem Nettogewinn von €974 Mio. (Vorjahr: €1,07 Mrd.) deutlich die Analystenschätzungen von €870 Mio. bzw. €469 Mio. Damit liegt der Nettogewinn mehr als 100 Prozent über dem zuvor gestellten Konsens. Investoren honorieren die Geschäftszahlen mit Zukäufen und hieven den Titel derzeit um 4,0 Prozent auf 158,50 EUR.

Münchener Rück auf Monatsbasis

MunichRe_080916
Quelle: IG Handelsplattform

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Risiken einschätzen

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.

  • Indizes erklärt

    Erfahren Sie, was der Zweck der großen und kleinen Aktienindizes ist und wie diese zusammengesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit den beliebtesten Handelsprodukten weltweit Anteile an diesen volatilen Märkten erhalten können.

  • Marktteilnehmer

    Die Leerverkäufe ermöglichen Händlern, Gewinn in einem sinkenden Markt zu erzielen oder vorhandene Investitionen zu schützen. Finden Sie heraus, wie und warum Leerverkäufe ein Schlüsselelement einer ausgeglichenen Handelsstrategie werden können.

Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.