Volkswagen erhöht Absatzprognose

28.07.2016 – 11:30 Uhr: Der Wolfsburger Automobilkonzern verzeichnete im zweiten Quartal ein Umsatzplus von 1,7% auf 56,97 Mrd. EUR und konnte damit die Bloomberg-Prognose von 53,83 Mrd. EUR übertreffen. 

bg_petrol_46230
Quelle: Bloomberg

WERBEMITTEILUNG: Allerdings machte sich der Abgas-Skandal auf der Gewinnseite negativ bemerkbar. Bereinigt um Sondereinflüsse ging das operative Ergebnis um 45,6% auf 1,899 Mrd. EUR zurück. Damit lag Volkswagen deutlich unter der Marktschätzung von 3,21 Mrd. EUR. Die Konzernleitung rechnet für das Gesamtjahr mit mehr Autoverkäufen. Bislang wurde lediglich ein Absatz auf dem Niveau des Vorjahres in Aussicht gestellt. Die VW-Vorzugsaktien weisen zur Stunde ein Minus von mehr als 2% auf 124,80 EUR auf. 

Volkswagen auf Tagesbasis

DEM_Volkswagenchart28072016

Artikel anhand des Analysten finden

Einen Artikel finden

Wissen

  • Das Wichtigste zum Forexhandel

    Entdecken Sie, wie der größte Markt mit der höchsten Liquidität funktioniert. Wir erklären, wie internationale Währungen gehandelt werden und informieren Sie über die wichtigsten Dinge, die Sie wissen müssen, bevor Sie diesen beliebten Markt betreten.

  • Ihr Handelsplan

    Ein Handelsplan ist ein Regelwerk, innerhalb dessen Sie Ihre Handelsziele klar definieren: dies beinhaltet bspw. Ein- und Ausstieg sowie Risiko- und Money-Management. In diesem Modul möchten wir einige Ansätze vermitteln, wie Sie Ihren persönlichen Plan entwerfen und umsetzen können.

  • Arten von Risiken

    Finanzielle Investitionen an den Kapitalmärkten tragen neben der Gewinnchance immer auch ein Verlustrisiko. Finden Sie heraus, wie Sie Handelspositionen gegenüber nachteiligen Kursentwicklungen schützen und Ihr Marktportfolio effektiv verwalten können.


Diese Inhalte stellen keine Finanzanalyse dar. Es handelt sich um eine Werbemitteilung, welche nicht allen gesetzlichen Vorschriften zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen genügt und keinem Handelsverbot vor der Veröffentlichung der Analysen unterliegen. IG bietet ausschließlich eine beratungsfreie Dienstleistung. Der Inhalt dieser Werbemitteilung stellt keine Anlageberatung bzw. Anlageempfehlung (und darf nicht als solche verstanden werden) und stellt keinesfalls eine Aufforderung zum Erwerb von jeglichen Finanzinstrumenten dar. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind kein verlässlicher Indikator für die künftige Wertentwicklung. IG haftet nicht für Folgeschäden, welche eventuell auf einzelne Kommentare und Aussagen zurückzuführen wären und übernimmt keine Gewähr in Bezug auf Vollständigkeit und Richtigkeit des Inhaltes. Folglich trägt der Anleger vollkommen alleinverantwortlich das Risiko für einzelne Anlageentscheidungen.